zerospacer

 

.....sie haben den Blues an der Backe, und sie spielen ihn so frisch, so unverbraucht und fernab jeglicher Konventionen und Klischees, dass man meinen könnte, sie hätten ihn neu erfunden.

Ein Grund dafür ist wohl, dass sie sich um Stilistik und Schubladen nie geschert haben. Hier hat einfach jeder seine Erfahrungen und Vorlieben mitgebracht und in den großen Topf geworfen. Seit 10 Jahren kocht jetzt das Süppchen und zieht so richtig schön durch. Und wie jede gute Suppe hat sie ihren ganz eigenen Geschmack, den kein anderer so hinkriegt- ungefähr wie die berühmte Southern Gumbo.
Oberküchenmeister ist Sänger Micha Berndt, der für sich schon eine kleine Band ist. Seinen seelenvoll bluesigen Gesang begleitet er mit percussiv gespielter Akustik- Gitarre und permanentem Körpereinsatz- im übrigen auch was für’ s Auge.
Dazu gesellt sich an der Gitarre Steffen „Murphy“ Wendel mit unverwechselbarem Sound und einfühlsamem, virtuosem Spiel. Seine Einflüsse aufzuzählen, würde hier zu weit führen.
Weitere Zutat ist da noch der mal fette mal verhalten rauchige Sound von Saxophonist Christian Kaiser, der hier eine gehörige Brise Jazz mit einbringt und an die großen Tenormen der 40er, 50er und 60er des vorigen Jahrhunderts erinnert .
Für den Rhythmus verantwortlich ist Uwe Schmidt, der die ganze Sache ordentlich zum swingen bringt. Subtil und mit Raffinesse hält er die Suppe am brodeln, und lässt dabei nichts anbrennen. Zuweilen verlässt er schon mal sein vertrautes Drumset, um auszuprobieren wie im jeweiligen Lokal die Gläser und Teller klingen. Selten ging bisher dabei etwas zu Bruch, und er fand sich auch immer wieder zurück.
Natürlich finden sich im Repertoire neben Stücken aus eigener Feder auch Klassiker von Sonny Terry, Robert Johnson, Louis Jordan, Muddy Waters, James Brown und Lennon/McCartney- natürlich nach eigenem ABB-Special- Rezept.

zerospacer

Kontakt: Michael Berndt  .... Tel. 03473/ 911532 ... e-mail: berndt-asl@t-online.de


Mail: berndt-asl@t-online.de